Jesus Christus war weder Vegetarier noch Veganer – er ass Fleisch und Fisch| kreuzamhimmel.li

Jesus war weder Vegetarier noch Veganer

Jesus war kein Vegetarier. Ausserdem war er kein Veganer.
Gemäss Bibel isst Jesus nämlich Fisch (siehe Bibelzitat A) und Lamm (siehe Bibelzitat B).
Ausserdem erklärt Gott unter anderem auch das Essen von Tieren für rein (siehe Bibelzitate C und D).
Jesus hat den Verzehr von Fleisch NICHT verboten – sowie Er auch den Verzehr von irgendeiner anderen Speise NICHT verboten hat.
Wenn Gewisse jetzt alle per Zwang zu Vegetariern bzw. zu Veganern machen wollen, dann sei hier gesagt: Das Mass ist voll! Denn, wie gesagt: Jesus Christus höchstpersönlich konsumierte Fleisch – und darf uns als Vorbild dienen. (Das heisst selbstverständlich nicht, dass Vegetarier bzw. Veganer aufgrund dieser ihrer Überzeugungen schlechte Menschen sind.)

BIBELZITAT A:
„Sie gaben ihm [Jesus] ein Stück gebratenen Fisch;
er nahm es und aß es vor ihren Augen.“
(Bibel, Lk 24,42-43)

BIBELZITAT B:
„Jesus schickte Petrus und Johannes in die Stadt und sagte: Geht und bereitet das Paschamahl für uns vor, damit wir es gemeinsam essen können.
Sie fragten ihn: Wo sollen wir es vorbereiten?
Er antwortete ihnen: Wenn ihr in die Stadt kommt, wird euch ein Mann begegnen, der einen Wasserkrug trägt. Folgt ihm in das Haus, in das er hineingeht,
und sagt zu dem Herrn des Hauses: Der Meister lässt dich fragen: Wo ist der Raum, in dem ich mit meinen Jüngern das Paschalamm essen kann?
Und der Hausherr wird euch einen großen Raum im Obergeschoss zeigen, der mit Polstern ausgestattet ist. Dort bereitet alles vor!
Sie gingen und fanden alles so, wie er es ihnen gesagt hatte, und bereiteten das Paschamahl vor.
Als die Stunde gekommen war, begab er sich mit den Aposteln zu Tisch.
Und er sagte zu ihnen: Ich habe mich sehr danach gesehnt, vor meinem Leiden dieses Paschamahl mit euch zu essen.“
(Bibel, Lk 22,8-15)

BIBELZITAT C:
„Am folgenden Tag, als jene unterwegs waren und sich der Stadt näherten, stieg Petrus auf das Dach, um zu beten; es war um die sechste Stunde.
Da wurde er hungrig und wollte essen. Während man etwas zubereitete, kam eine Verzückung über ihn.
Er sah den Himmel offen und eine Schale auf die Erde herabkommen, die aussah wie ein großes Leinentuch, das an den vier Ecken gehalten wurde.
Darin lagen alle möglichen Vierfüßler, Kriechtiere der Erde und Vögel des Himmels.
Und eine Stimme rief ihm zu: Steh auf, Petrus, schlachte und iss!
Petrus aber antwortete: Niemals, Herr! Noch nie habe ich etwas Unheiliges und Unreines gegessen.
Da richtete sich die Stimme ein zweites Mal an ihn: Was Gott für rein erklärt, nenne du nicht unrein!“
(Bibel, Apostelgeschichte: Apg 10,9-15)

BIBELZITAT D:
„Er [Jesus] antwortete ihnen: Begreift auch ihr nicht? Seht ihr nicht ein, dass das, was von außen in den Menschen hineinkommt, ihn nicht unrein machen kann?
Denn es gelangt ja nicht in sein Herz, sondern in den Magen und wird wieder ausgeschieden. Damit erklärte Jesus alle Speisen für rein.“
(Bibel, Mk 7,18-19)


Auswahl und Auflistung der obigen Bibelzitate durch www.kreuzamhimmel.li
Einleitung verfasst von www.kreuzamhimmel.li
Verwendung der von kreuzamhimmel.li verfassten Texte (als Ganzes bzw. auszugsweise) nur unter zwei Voraussetzungen erlaubt:
1. Keine Veränderung der Texte bzw. Auszüge und gleichzeitig
2. Angabe des funktionierenden Links www.kreuzamhimmel.li

Bei einer Auflistung der hier verwendeten Bibelzitate ist ebenfalls der funktionierende Link www.kreuzamhimmel.li anzugeben.


(Seelenschau-) BOTSCHAFTEN IM BUCH DER WAHRHEIT (BdW):
(Unten klicken!)