Bischof Broussard wendet sich an alle katholichen Bischöfe der Welt:

-- Er spricht über die baldige Warnung / Seelenschau !

-- Er erwähnt weitere baldige, äusserst wichtige endzeitliche Ereignisse !

Vorbemerkung :
Es ist naheliegend, dass man über den genannten Bischof bzw. den Seher, den er erwähnt, Negatives und gar Bösartiges lesen wird.

Die Aussagen des Bischofs sind aussergewöhnlich.
Was auch immer man davon hält, man mag die Worte im Hinterkopf bewahren.

Endzeitliche Information:
Äusserst wichtiger Brief an die katholischen Bischöfe

BISCHOF MALCOLM L. BROUSSARD wendet sich, wie er sagt, an alle katholischen Bischöfe der Welt:
(via Audio-Video-Medium Youtube.com).
Siehe hier:



Youtube-Titel:
„Letter to the Catholic Bishops - 26 March 2013“
(Brief an die katholischen Bischöfe, 26. März 2013)

Bischof Malcolm L. Broussard spricht:
(Untenstehend das Transkript, also die verschriftlichten Worte, zu obigem Youtube-Video)

„Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Mein Name ist Bischof Malcolm Broussard. Ich bin ein Charbeliten-Pater [„Charbelite Father“]. Ich bin seit 25 Jahren der spirituelle Führer von „Little Pebble“ [William Costellia, australischer Seher, siehe www.littlepebble.org ];

er hat mich gebeten, den Brief, den ich hier vor mir habe, allen katholischen Bischöfen auf der Welt vorzulesen. Der Brief betrifft die wichtigen Ereignisse, die in diesem Monat März 2013 [Wahl von Franziskus zum Papst] geschehen sind, und legt dar, welche Auswirkung dies auf uns Katholiken hat; in besonderer Weise aber ist es wichtig für die katholischen Bischöfe auf der Welt, diese Dinge zu verstehen.

Es handelt sich nicht um einen sehr langen Brief – es sind nur zwei Seiten. Ich werde Ihnen den Brief jetzt vorlesen:
Das Datum auf dem Brief ist der 26. März 2013.

[Bischof Malcolm L. Broussard liest den Brief:]:
An alle katholischen Bischöfe, Hochwürden der Heiligen Mutter Kirche [„most Reverend Fathers of Holy Mother Church“] : Ich grüsse Sie im Namen Jesu Christi, unseres Allerhöchsten Priesters und Seiner gesegneten Mutter, Maria, der Miterlöserin. In den vergangenen Wochen haben wir überaus eindrückliche Ereignisse gesehen, die in der heiligen Stadt unseres Glaubens, dem Vatikan, geschehen sind, nämlich der Rücktritt seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Dieses Ereignis ist, gelinde gesagt, nicht ein normales Ereignis. Meine Mitdiener Jesu Christi, bitte hören Sie mir zu und lesen Sie weiter.

Die Worte unserer gesegneten Mutter [Maria], die (uns) in La Salette, Frankreich, im 19. Jahrhundert gegeben wurden, sind jetzt dabei, sich zu erfüllen. Vertrauen Sie auf den Retter, Jesus, dem Sie die Treue geschworen haben. Fürchten Sie sich nicht, aber halten Sie fest am wahren Glauben und den Traditionen, den Sie seit Ihrer Weihe folgen.

Lesen Sie das Buch der Offenbarung, Kapitel 13, Verse 11 – 18: Wir haben jetzt diese Zeit betreten.

Die Freimaurer kontrollieren jetzt die Kirche und haben diesen aktuellen Papst [Franziskus] gewählt, der nicht von Gott kommt [wörtlich: „who is not of God“]. Er gehört zur geheimen Sekte der Freimaurer. Er ist der Falsche Prophet, der den Antichrist ankündigen wird. Der Antichrist ist jetzt auf der Erde und wird bald der ganzen Welt bekannt sein als der Friedensbringer. Denn Israel wird bald attackiert werden und ein grosser Krieg wird ausbrechen über den ganzen Mittleren Osten… Der „Mann des Friedens“ [= der scheinheilige Antichrist!] wird kommen und Frieden bringen, wobei er Israel versklaven wird. Erinnern Sie sich an die Päpste des Hl. Malachias [d. h. an die prophetische Liste der Päpste des Hl. Malachias]. Dieser aktuelle Papst [Franziskus] wird damit beginnen, alle Kirchen in die wahre Kirche zu bringen und eine „Eine-Welt-Kirche“ zu bilden. Alle Gesetze der Kirche werden geändert werden und die sieben Sakramente werden zerstört werden. Er wird den Titel unserer Heiligen Mutter [Maria] als Miterlöserin und Mittlerin aller Gnaden [„Mediatrix of all Grace“] verspotten.

Hören Sie mich an, meine Brüder. Ihr Gehorsam wird auf die Probe gestellt werden. Folgen Sie den Worten des Hl. Petrus: Gehorchen Sie Gott mehr als den Menschen [wörtlich: „Rather obey God than men“, siehe Bibel: Apg. 5,29]. Gehorsam bindet euch einzig an die Wahrheit und die rechte Glaubenslehre. Der Papst und der Antichrist werden die Kirche [zu] zerstören [suchen]. Aber die Wahrheit wird bei den gläubigen Bischöfen und Priestern bleiben, die mit gutem Gewissen in wahrem Gehorsam [Gott] folgen.

Die Restkirche wird in den Untergrund gehen bis zum Zweiten Kommen Jesu, das sich zu Ihrer Lebenszeit [wörtlich „in your lifetime“] ereignen wird. [Zur Ergänzung: Jesus wird gemäss Bibel auf Wolken kommen, NICHT im Fleisch auf Erden sein!]
Gott wird am Himmel Seine grosse Warnung schicken, die alle sehen werden [= „Gottes Warnung“ / „Warnung von Garabandal“ / Seelenschau / Erleuchtung des Gewissens !].


Dann wird Gott Seine Propheten … Enoch und Elija, senden [Enoch und Elija sind in der Bibel erwähnt, nämlich in der Offenbarung des Johannes!]… Fürchten Sie sich nicht, meine Brüder, wir leben in der grössten Zeit der Geschichte. Innerhalb einer kurzen Zeit wird sich die Kirche in zwei Lager spalten: Danach beginnt die grosse Verfolgung der Restkirche … Ich als Gottes Bote … wurde von Gott beauftragt, … diese Dinge weiterzusagen. Der Sieg ist mit den zwei Unbefleckten Herzen, Jesus und Maria. Möge Jesus Sie segnen.

– Unterschrift William Costellia [Bischof Malcolm L. Broussard fügt eine eigene Bitte an:] Bitte versuchen Sie, sich diese Worte zu Herzen zu nehmen … Möge der Allmächtige Gott Sie segnen: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“

[Ende des von Bischof Malcolm L. Broussard vorgelesenen Briefes.]


Anmerkung:

Bischof Malcolm L. Broussard erwähnte oben:

„Lesen Sie das Buch der Offenbarung, Kapitel 13, Verse 11 – 18: Wir haben jetzt diese Zeit betreten.“

Untenstehend die von Bischof Malcolm L. Broussard oben erwähnte Bibelpassage, die wir gemäss seiner Aussage lesen sollen:

[…]
11 Und ich sah: Ein anderes Tier stieg aus der Erde herauf. Es hatte zwei Hörner wie ein Lamm, aber es redete wie ein Drache.
12 Die ganze Macht des ersten Tieres übte es vor dessen Augen aus. Es brachte die Erde und ihre Bewohner dazu, das erste Tier anzubeten, dessen tödliche Wunde geheilt war.
13 Es tat große Zeichen; sogar Feuer ließ es vor den Augen der Menschen vom Himmel auf die Erde fallen.
14 Es verwirrte die Bewohner der Erde durch die Wunderzeichen, die es im Auftrag des Tieres tat; es befahl den Bewohnern der Erde, ein Standbild zu errichten zu Ehren des Tieres, das mit dem Schwert erschlagen worden war und doch wieder zum Leben kam.
15 Es wurde ihm Macht gegeben, dem Standbild des Tieres Lebensgeist zu verleihen, sodass es auch sprechen konnte und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Standbild des Tieres nicht anbeteten.
16 Die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Sklaven, alle zwang es, auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen.
17 Kaufen oder verkaufen konnte nur, wer das Kennzeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

18 Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.
[…]
(Bibel, Offenbarung des Johannes 13,11-18)


(Seelenschau-) BOTSCHAFTEN IM BUCH DER WAHRHEIT (BdW):
(Unten klicken!)